Die Wissenschaftler

Die über mehrere Jahre andauernde Kooperation dem Leiter des Institutes an der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle zwischen den drei Wissenschaftlern Friederike Range, Dr. Zsófia Virànyi und Kurt Kotrschal ermöglichte in enger Zusammenarbeit den Aufbau und die Gründung des Wolfsforschungszentrums WSC (Wolf-Science-Center).

Dr. Friederike Range

Dr. Friederike Range

Dr. Friederike Range
studierte Biologie an der Universität Bayreuth/D, absolvierte ihre Doktorarbeit an der University of Pennsylvania in Philadelphia/USA. Ihre Forschungsarbeiten für das Diplom als auch ihre Doktorarbeit absolvierte sie an der Elfenbeinküste/Afrika. Sie untersuchte das soziale Verhalten und die Kognition von terrestrischen Affen.
Weitere Stationen sind die Konrad-Lorenz-Stiftung in Grünau sowie die Universität in Wien wo sie sich im EDICI Projekt mit sozialem Lernen, vor allem der Nachahmung bei Krallenaffen und Hunden beschäftigt. Sie ist Mitbegründerin des Wolfsforschungszentrums.

Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Mag.rer.nat.

Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Mag.rer.nat.

Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Mag.rer.nat.
Studium der Biologie an der Universität Salzburg, 1981 Promotion, 1987 Habilitation und 1976 bis 1981 an der Universität Salzburg tätig; Forschungsaufenthalte an den Universitäten Arizona und Colorado, USA; seit 1990 Leiter der Konrad-Lorenz-Stiftung für Ethologie in Grünau und Professor am Department für Verhaltensbiologie, Fakultät für Lebenswissenschaften, Universität Wien; Forschung an hormonalen, kognitiven und energetischen Aspekten sozialer Organisation und zunehmend auch Mensch-Tierbeziehung. Auch er ist Mitbegründer des Wolfsforschungszentrums.

Dr. Zsófia Virànyi

Dr. Zsófia Virànyi

Dr. Zsófia Virànyi
ist Biologin und Absolventin der Eötvös Loránd Universität Budapest/Ungarn. Sie arbeitet als Wissenschaftlerin im Bereich der Kognitionsforschung. In der Verhaltensbiologie liegt ihr Schwerpunkt bei Hunden, Kindern, Primaten wie Menschenaffen, Kapuzineraffen, Totenkopfäffchen, Weissbüscheläffchen.
Sie arbeitete am Konrad-Lorenz Institut für Evolution und Kognitionsforschung und ist wissenschaftliche Expertin in praktischer Hundetherapie und im Hundetraining.
Während ihrer PhD erforschte sie das Verhalten von mit Hand aufgezogenen Wölfen und Hunden, indem sie mitten unter ihnen lebte. Sie ist ebenfalls Mitbegründerin des Wolfsforschungszentrums.